Das Gefecht um die optimale Außenraumnutzung besteht schon lange zwischen Garten und Balkon. Beide Varianten haben ihre Stärken und Schwächen – dabei kommt es ganz auf Ihre Vorlieben und die jeweilige Lebenssituation an, wofür Sie sich entscheiden. Wir haben Ihnen die wichtigsten Pro`s und Con`s zusammengestellt. Garten vs. Balkon – wer gewinnt?

Garten: Vorteile

Ein Garten kann Ihnen als ideale Entspannungsoase dienen, wenn der Alltag einmal zu viel wird. Umgeben von Grün und Natur lässt sich der Geist besser entspannen und die frische Luft facht die Lebensgeister wieder an. Sommerliche Tage können optimal draußen genutzt werden, ohne dass Sie weite Strecken zurücklegen müssen. Wenn Sie gerne dekorieren und gestalten finden Sie in einem Garten bestimmt viel Potenzial zur Selbstverwirklichung.

Tipp: Gestaltungsmöglichkeiten für Kinder: stellen Sie eine Schaukel auf, einen kleinen Sandkasten oder auch eine Rutsche – so ist für Bewegung und Spaß gesorgt und der Garten wird zum abenteuerlichen Spielort.

Eine weitere tolle Gelegenheit bietet ein Nutzgarten. Betreiben Sie Ihren eigenen kleinen Anbau, pflanzen Sie Obst und Gemüse an und lassen Sie sich zu gesundem Kochen inspirieren. Solche Arbeiten bieten eine sinnvolle Beschäftigung und laden zur Harmonie ein.

Garten: Nachteile

Gartenarbeit

Ein Garten bedeutet viel Arbeit und Zeitaufwand!

So schön das Werkeln im Eigenheim auch sein kann – ein Garten ist bestimmt eine beachtliche Zeitinvestition. Kann das Bepflanzen manchmal auch noch so entspannend wirken, kann die Gartenarbeit natürlich auch zum Stressfaktor werden. Beim Jonglieren zwischen Freizeit und Beruf fehlt oftmals schnell der Wille für so ein aufwändigeres Hobby.

Denn ein Garten braucht viel Pflege – jeder missmutige Rasenmähverweigerer wird dieses Dilemma bestätigen können. Fehlt, wie für die meisten, das Geld für einen eigenen Gärtner, bleibt die Verantwortung bei Ihnen selbst, wenn es um die Instandhaltung geht. Und auch die kann an die Geldtasche gehen.

Balkon: Vorteile

Durchaus überschaubarer wird die ganze Situation mit einem Balkon oder einer Terrasse. Auch hier kann ein komfortabler Zufluchtsort zum Wohlfühlen entstehen. Weniger Platz bedeutet dabei positiverweise auch viel weniger Arbeit. Schon mit ein paar kleinen Accessoires wie Pflanzen und angenehmen Farben lässt sich ein schöner Wohnungszusatz kreieren.

Natürlich ist ein Balkon viel preisgünstiger als die Betreibung eines Gartens. Schon bei der Anschaffung wird sich eine Wohnung mit Balkon als erschwinglicher herausstellen.

Balkon: Nachteile

Auch hier kann aus einem Vorteil genauso gut ein Nachteil werden. Je nach Ihrer Präferenz könnte Ihnen ein Balkon zu wenig Raum für eine Auszeit oder aber für Ihre persönlichen Vorstellungen von Gestaltung bieten. Großflächige Wünsche können auf dieser Basis nicht umgesetzt werden.

Auch Kinder finden in einem Balkon keinen großen Mehrwert. Oft ist er sogar mehr Gefahrenpotenzial als nutzbare Spielfläche.

Balkon: Die richtige Himmelsrichtung

Balkon

Ein Balkon ist der ideale Rückzugsort in der Stadt!

Fällt Ihre Wahl auf den Balkon, gilt es unbedingt noch, die richtige Himmelsrichtung zu beachten. Denn eine vorschnelle Entscheidung kann Ihren Absichten ganz schnell im Weg stehen. Stefan Gassner vom Immobilienbüro SAGE in Zell am See empfiehlt vor allem für Sonnen-Liebhaber einen nach Westen ausgerichteten Balkon! Entscheiden Sie selbst, welcher Balkontyp Sie sind?

  • Osten: Perfekt für die Morgensonne – genießen Sie Ihr Frühstück auf einem Ostbalkon. Die Abendstunden laden hingegen weniger für einen warmen Aufenthalt ein.
  • Westen: Am Abend noch Restsonne tanken – verwandeln Sie den Westbalkon bei Sonnenuntergang in ein lauschiges Plätzchen. Untertags müssen Sie allerdings auf Sonne verzichten.
  • Süden: Sonne pur – erleben Sie mit einem Südbalkon am längsten angenehme Temperaturen. Achtung: Bewahren Sie Ihre Pflanzen ausreichend vor Hitze.
  • Norden: schattig und geschützt – nehmen Sie eine Auszeit von der Hitze (auch ideal als Arbeitsplatz). Leider ist der Nordbalkon sonnenarm.

Ein Garten oder ein Balkon können wie ein eigenes Wohnzimmer im Freien sein. Beide Varianten haben gewisse Ansprüche aber auch Mehrwerte zu bieten. Passen Sie Ihre Interessen und Bedürfnisse an die gegebenen Möglichkeiten an und genießen Sie Ihren Favoriten. Wenn Sie auf der Suche nach einer neunen Wohnung oder Haus sind, dann sollten Sie auf jeden Fall auf Ihre Präferenz hinsichtlich Balkon, Garten oder Terrasse Rücksicht nehmen.