Ist Wohnung gleich Wohnung? Viele erpichte Heimsuchende unterschätzen in ihrer Eile die kleinen aber feinen Unterschiede zwischen den verschiedenen Wohnungarten. Nicht jeder Stil ist für jeden geeignet und bietet die passenden Möglichkeiten für Ihren Lifestyle. Welche beliebten Arten von Wohnungen es gibt, und wo ihre Vor- und Nachteile liegen, erfahren Sie von Stefan Gassner, Geschäftsführer vom Immobilienbüro SAGE Immobilien aus Zell am See. Das Unternehmen bietet eine große Auswahl an Privatimmobilien, beispielsweise Häuser in Salzburg, zum Kauf an!

Einliegerwohnung

Dieser Begriff beschreibt meist einen abgetrennten Wohnraum, der sich in einer Hauptwohnung befindet – dieser ist dann durch einen separaten Eingang zugänglich. Manchmal gibt es eine Verbindung zwischen den beiden Bauten, oftmals jedoch auch nicht. Sind Sie auf Wohnungssuche, sollten Sie dieses Detail unbedingt beachten.

Aufgepasst: Denn falls Sie ein umfassendes eigenständiges Wohnen bevorzugen, wie etwa in Mehrparteienhäusern, dann werden Sie mit einer Einliegerwohnung eher enttäuscht werden.

Dieser kleine Nachteil spiegelt sich im relativ niedrigen Preis wider – perfekt also für Singles, die nicht gerade „Unsummen“ parat haben. Paare und Familien werden mit dem eingeschränkten Platz wahrscheinlich nicht die größte Freude haben.

Loft

Ein Loft zeichnet sich durch eine überdurchschnittlich hohe Decke aus. Da Trockenbauelemente eine breite Mitgestaltung des Wohnraums ermöglichen, wirkt so ein Loft häufig sehr großzügig. In puncto Platz bietet dieser Wohnungstyp also einen großen Mehrwert für Paare als auch für Familien und natürlich auch Singles.

Kleiner Dämpfer: Teils sind Lofts leider schlecht isoliert, was hohe Heizkosten nach sich ziehen kann.

Side-Fact: Die früheren Lofts im klassischen Sinne waren eigentlich stillgelegte, umfunktionierte Industriehallen. Daher auch ihr industrieller Charme, der manchmal noch heutzutage erhalten ist.

Maisonette

Maisonette Wohnung

Charakteristische für Maisonettes ist die Treppe.

Besonders charmant kann eine Maisonette sein. Übersetzt ein „kleines Häuschen“, ist ihr markantestes Merkmal die innenliegende Treppe, die zwei Stockwerke miteinander verbindet. Oft findet sich diese Wohnungsart direkt unter einem Dach – der Dachboden bildet somit eine zweite Ebene. Räumliche Offenheit und viel Licht sind große Vorteile einer Maisonette.

Wichtig: die sehr offene Bauweise bietet zwar Begegnungszonen, mindert aber die Privatsphäre.

Daher eignet sich eine Maisonette meist besser für Singles oder Paare. So eine freie Wohngestaltung kann zwar durchaus ihre Qualitäten haben, spricht aber sicher nicht jede Lebenssituation an. So werden Familien eher Rückzugsorte vermissen.

Penthouse

Mit dieser Wohnvariante leisten Sie sich ein Stück Exklusivität. Die Bauweise funktioniert dabei so: auf ein schon bestehendes Gebäude wird einfach ein Penthouse draufgebaut. Diese Wohnung erreichen Sie dann meistens mit einem separaten Fahrstuhl.

Als Bewohner/-in müssen Sie sich auf eine kostspielige Miete einstellen. Je nach Größe spricht ein Penthouse Singles, wie auch Familien an – ihre hohe Beliebtheit gründet in dem besonderen Luxus, den vor allem Großstadtwohnungen in luftigen Höhen bieten.

Souterrainwohnung

Finden können Sie eine Souterrainwohnung in den meisten Fällen im Keller eines Hauses. Was im ersten Eindruck befremdlich klingt, kann durchaus interessant sein. Besonders Studenten und junge Leute im Allgemeinen freuen sich über den sehr geringen Preis und Lagen in angesagten Stadtvierteln. Doch warum so günstig?

That`s why: Souterrains befinden sich fast gänzlich unter der Erdoberfläche – sehr wenig Licht ist der Fall, sowie mögliche Geräuschstörungen durch Heizungskeller oder Waschmaschinenräume.

Unser Fazit

Verschiedene Wohnvarianten passen auf verschiedene Menschen und ihre jeweiligen Lebenssituationen unterschiedlich gut. Hier finden Sie noch einmal den Überblick:

Einliegerwohnung: wenig Platz, relativ günstig, Singles-tauglich

Loft: viel Platz, Selbstgestaltung, evtl. hohe Heizkosten, lohnt sich für Familien, Paare, sowie Singles

Maisonette: zwei Ebenen, offener Raum, viel Licht, attraktiver für Singles & Paare

Penthouse: relativ teuer, luxuriöses Feeling, je nach Platz für jede(n) geeignet

Souterrainwohnung: sehr günstig, gute Lagen, wenig Licht, Geräuschkulisse, passend für junge Leute